Zum Inhalt springen

Nähen: Sannis No 5 oder eine ganz kleine Sommerkollektion

Nun nähe ich schon seit 1 Jahr meine Handtaschen aus Büchern. Was aus Spaß so angefangen hat. Wurde bald zu einer Idee.

 

 

Die hier weiter ging. Doch so richtig zufrieden war ich  nicht. Und dann kam der WAS WÄRE WENN Moment und der dritte Taschentyp entstand.

 

 

Und dann war da noch die Idee aus dem ersten Prototyp etwas anders zu machen, Und es entstand eine neue Clutchform. 

 

 

Nun ist es ja so, wenn aus so einer Idee ein Geschäft wird, dann äußern die „Kunden“ irgendwann Wünsche. Und der neuste Wunsch war die einfache Tasche mit längeren Bügeln.

 

 

Nach langen hin und her. Überlegungen.  Materialsuche habe ich nun die ersten 5 Taschen in klein, mittel und groß genäht.

 

 

Ich nenne meine kleine Sommerkollektion Sannis No 5, weil es inzwischen der fünfte Taschentyp ist.
Ganz zufrieden bin ich noch nicht mit den verstellbaren langen Bügeln. Aber das ist ja erst ein erster Versuch.  Das Innenteil habe ich diesmal aus Resten genäht.

10 Comments »

  1. lange bügel finde ich praktisch. du wirst schon noch das richtige modell für dich finden.
    die sind alle alle wunderschön!!!
    danke fürs teilen
    p.s. dein päckchen ist heute wohlbehalten hier angekommen – vielen vielen lieben dank *knutsch und um den hals fall*

  2. lange bügel finde ich praktisch. du wirst schon noch das richtige modell für dich finden.
    die sind alle alle wunderschön!!!
    danke fürs teilen
    p.s. dein päckchen ist heute wohlbehalten hier angekommen – vielen vielen lieben dank *knutsch und um den hals fall*