Zum Inhalt springen

Sonstiges: Ein Engel für Mayla

„Mama gibt es eigentlich Engel? “

„Ja, Schau da hängt doch einer“, sagte Mama und zeigte auf den Engel an der Wand. 

Es war in der Adventszeit und Mama und Mayla  dekorierten gerade die Wohnung für diese Zeit.  Mama hängte gerade in Maylas Zimmer den Adventskalender an die Wand.  Der Kalender war ein Engel der auf einer Wolke saß. An ihm hingen viele kleine Taschen für die vielen Tage  die Mayla  noch auf den Weihnachtsmann warten musste.

Nachdenklich betrachtete Mayla  den Engel. “ Und warum sieht man die Engel dann nie?“

„Vermutlich, weil sie immer auf einer Wolke sitzen und sich dort vor den Menschen verstecken“, antwortete Mama. “ Nur wenn man ganz genau hinsieht und ein Engel nicht richtig aufgepasst hat kann man sie sehen. Nur nachts sieht man sie genau.“

Mayla machte große Augen. “ Nachts? Warum nachts?“

 

„Dann verwandeln sie sich in Sterne die am Himmel leuchten. So wie der hier auf der Wolke. “ Mama zeigte auf die Wolke.  “ Du wirst es heute Abend sehen.“

Als Mama Mayla  abends gute Nacht wünschte zeigte diese auf den Engel. “ Er ist noch da. Und der Stern auch.“

„Es ist ja auch noch zu hell in deinem Zimmer „, lachte Mama.

Mama ging zur Tür löschte das Licht und schloss die Tür von außen. Mayla schaute zu dem Engel herüber und plötzlich war er nicht mehr zu sehen.  Doch dafür leuchtete ein Stern an der Stelle.

„Mama hat also doch recht“, murmelte Mayla  bevor sie einschlief.

 

 

(By Sanni K)

 

So ihr Lieben dies ist meine alljährliche Weihnachtsgeschichte die sich immer in einem Blogpost versteckt. Dieses Jahr etwas früher und dieses Mal wieder in einem Adventskalender.

Dieser Kalender ist speziell für die Tochter einer Kollegin.

Habt einen schönen Dienstag.

Creadienstag, Hot, Dienstagsding, Kreativ & Froh

Weihnachtsfreude