Zum Inhalt springen

Stricken: Die Bonbonweihnachtskette …

… am Weihnachtsbaum. Oder als sonstiges Weihnachtsdeko war so eine verrückte Idee letztes Jahr kurz nach Weihnachten.

Ich erinnere mich das die verstorbene Herrscherin frühere zwei bunte Glaskugelketten an ihrem Weihnachtsbaum hat. Wir haben diese als Kinder immer sehr geliebt. Nach ihrem Tod verschwanden diese Ketten leider irgendwie. Niemand hat sie angeblich mitgenommen.

Irgendwann kurz nach Weihnachten, letztes Jahr,  kamen die Kronprinzessin und ich ins Gespräch wegen des Baumschmucks. Trotz Recherche fanden wir die Ketten nicht mehr.

Und nun komme ich ins Spiel. Ich kam auf die Idee mit der Bonbonkette. Und das auch nur, weil ich per Zufall dieses Garn für die  Abwaschschwämme fand. Die Farben allesamt sehr knallig und fröhlich.

Ich kaufte von jedem Garn ein Knäul und strickte kleine Vierecke die ich zu  Rollen zusammennähte. Das ganze wurde dann mit Watte  gefüllt und an den Enden wie Bonbons verknotet.

 

Zum Schluss musste ich nur noch 97 Bonbons auffädeln und fertig war die Bonbonkette für den Baum.

Und jetzt? Wo hängt die Kette nun? Am Baum? Nein im Gästezimmer der Kronprinzessin wurde sie über die Bücherregale und Gardinenstange dekoriert. Da könnt ihr mal sehen wie lang die Bonbonkette ist.

Habt einen schönen Dienstag.

 

Creadienstag,  Stricklust HoT, Dienstagsding,  Maschenfein, Kreativ & Froh

Liebste Maschen

Weihnachtsfreude