Reste essen

Nein ich habe mich nicht vertan als ich stricken und Reste essen geschrieben habe,  denn es geht hier heute um Reste aber nicht vom Essen sondern um Wollreste.

Ich glaube fast jeder der strickt, häkelt, näht oder filz kennt das am Ende eines Projekt was übrig bleibt. Doch was macht man mit Garn, Wolle, Stoff und Co? Wegwerfen. Kommt nicht in Frage, denn meist ist es einfach zu viel was übrig bleibt. Doch für ein weiteres Projekt kommt es meist auch nicht in Frage. Es sei denn man kauft Wolle und Co nach. Doch am Ende bleibt dann auch bei dem neuen Projekt was übrig und das Spiel beginnt von vorne.

Also sammel ich kleinen Knäule und hoffe dann auf eine Eingebung. Die dann meistens in einem sogenannten Reste essen mündet. Ich habe mal wieder ein Reste essen veranstaltet.

Diesmal habe ich mich für Tücher  und Schals entschieden. Mal etwas kleiner und mal etwas größer. Je nachdem wie viel Wolle ich noch übrig hatte. Machte am ehesten Sinn im Winter.

Ich habe auch verschiedenen Farben und Wollstärken gemix.

Ich war auch so mutig und habe diesmal das Perlenmuster zum stricken genommen, das sieht doch gleich etwas edler aus. Oder im Fall es roten Schals einen Maschenmix fabriziert.

Habt einen schönen Freitag.

FreutagStricklustCreativ LoversLiebste MaschenFroh & Kreativ HoT

Verfasst von

Teetrinkerin, Selber- mach- Mädchen, Pflegemama von Herrn Fuchsberger & Miss la Diva, Frühaufsteherin und Vintagefan