Ein Poncho von vorne wie von hinten und umgekehrt

Vor der großen Sommerpause habe ich euch ja unter anderem einen Poncho der Kronprinzessin gezeigt. Also einer dieser Teile die aus einem Stück gestrickt sind. Aber in zweierlei Art getragen werden können.

Jetzt habe ich mir so ein Teil gestrickt. Für alle die jetzt Bahnhof Koffer klauen verstehen. Dieser Poncho wird aus einem Stück langen Schal gestrickt und am Ende seitlich schräg zusammen genäht.

So das am Ende eine lange Spitze wie beim Poncho entsteht. Allerdings nur von einer Seite. Das andere Ende ist in dem Fall halbrund und ein ganzes Stück kürzer.

Vorne lang und hinten kurz ….

Der Vorteil an diesem Poncho das man ihn mal so oder so tragen kann. Mit der langen Seite nach vorne so das der Bauch kaschiert ist und dem kurzen Ende nach hinten.

Oder aber mit der langen Seite nach hinten und der kurzen nach vorne so das man mehr Armfreiheit hat. Denn so ein langes Teil vorne kann auch schon mal nerven.

… oder umgekehrt.

Ich finde so ein Poncho super, weil im Sommer wie im Winter man das Ding super nach Lust und Laune tragen und kombinieren kann.

Habt einen schönen Dienstag

Creadienstag, HoT, Maschenfein, Liebste Maschen, Stricklust, DvD, Meine Fummeley Kreativ& Froh, Creativ Lovers,

2 Kommentare zu „Ein Poncho von vorne wie von hinten und umgekehrt

  1. Moin Sanni,
    ich seh schon, du bist wieder nicht zu stoppen in deiner kreativen phase :0) der poncho sieht prima aus und ich will mir auf jeden Fall auch einen stricken oder häkeln, weiss aber noch nicht, welche form das werden soll. deiner gefällt mir jedenfalls richtig gut! ganz LG aus Dänemark , Ulrike :0)

Kommentare sind geschlossen.