Winterkollektion # 3 – Strickjacke aus Retrowolle

Es war einmal in den achtziger Jahren ein Paket graulemierte Wolle. Die wurde von einer jungen Frau gekauft. Die freute sich sehr über ihren Schatz.

Denn zu zu DDR Zeiten war es nicht so einfach Wolle zu bekommen. Die junge Frau war sehr glücklich und strickte sich aus dem Wollpaket eine wunderschöne Strickjacke mit Zopfmuster.

Manchmal, wenn die junge Frau die Strickjacke im Kinderzimmer ihrer Tochter liegen ließ, dann wickelte sich ihre große Tochter in die Jacke ein. Auch wenn die Jacke ein wenig kratzte liebte sie die Jacke ihrer Mutter.

Eines Tages, Ende der achtziger Jahre gefiel der jungen Frau die Jacke nicht mehr. Und weil Wolle immer noch schlecht zu bekommen war reppelte die junge Frau die Jacke auf um etwas anderes daraus zu stricken.

Doch dazu sollte es nicht mehr kommen, denn die Wende kam und es gab genug Wolle zu kaufen. Und so wanderte das große Wollknäul in eine Tüte auf dem Hängeboden und geriet in Vergessenheit.

Fast zehn Jahre lag das Knäul dort oben und landet dann eines Tag in einer Kiste für Handarbeitszubehör und zog mit um. Doch auch dort geriet das Knäul wieder in Vergessenheit.

Inzwischen war aus der jungen Frau eine alte Frau geworden. Und eines Tages geriet der alten Frau die Tüte mit den Wollresten in die Hände. Sie erzählten ihren beiden, inzwischen erwachsenen Töchtern von den Wollknäulen. Die beiden waren inzwischen genauso strick- und häkelverrückt wie eins ihre Mutter.

Die beiden jungen Frauen teilten die Wolle unter sich auf. Die ältere der beiden bekam die graulemierte Wolle. Sie erinnerte sich an die Jacke ihrer Mutter und beschloss eine neue Jacke zu stricken.

Und jetzt ist diese Jacke fertig. Sicher könnt ihr euch denken das diese Jacke eins von der Königmutter gestrickt worden ist. Und das ich das Kind war das sich in die Jacke gekuschelt hat.

Gerne hätte ich das alte Muster und den Schnitt nachgestrickt, aber leider ist ein Teil der Wolle verloren gegangen und so habe ich ein anderes Muster gestrickt und einen ähnlichen Schnitt.

Die Jacke kratzt im Moment noch, weil ich es noch nicht geschafft sie einzuweichen. Aber ich liebe sie trotzdem sehr, denn sie erinnert mich an meine Kindheit, an die Jacke meiner Mutter und an noch so viel mehr. Und wenn ich die Augen schließe dann habe ich den Duft der Königinmutter in der Nase. So wie einst in meiner Kindheit.

Habt einen schönen Dienstag.

, HoT, DvD , Stricklust, Liebste Maschen, Maschenfein Meine Fummeley Creativ Lovers , Froh & Kreativ Creadienstag

4 Kommentare zu „Winterkollektion # 3 – Strickjacke aus Retrowolle

  1. Hej sanni,
    Du hast wohl doch zaubernadeln, so wie mrs. Weasley :-) sonst kann ich mir die anzahl deiner vielen fertiggestellten und angefangenen projekte nicht erklären :-) die jacke ist toll geworden, ein wunderbares erinnerungsstück. Das die wolle nach so langer zeit noch da war und das man sie noch verstricken konnte. ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

Kommentare sind geschlossen.