Es weihnachtet sehr: Gefrostetes Glas

Woran merkt man das es Weihnachten wird? Richtig das man mal eben die ganze Wohnung umdekoriert..

Und irgendwie fällt einem ja immer wieder was neues ein. So das Frau, auch wenn sie sich geschworen hat dieses Jahr nichts neues weihnachtliches dazu zu holen doch ein schnelles kleines DIY ZU basteln.

Ich habe eben schnell ein geforerener Glas gezaubert. Das zu braucht ihr auch nicht viel.

Ein Marmeladenglas ohne Deckel, ein Dekotannenbäumchen, etwas Kunstschnee, Klebe und Sprühklebe.

Klebe auf dem Boden verteilen. Tannenbäumchen in das Glas setzten und festdrücken. Den Rand und das Glas ein bisschen von außen mit dem Sprühkleber besprühen. Den Kunstschnee ins das Glas, an den Rand und ein wenig von außen streuen. Das ganze trocknen lassen und fertig ist das gefrorene Glas.

Und weil ich noch ein paar Acrylkugeln hier liegen hatte, da habe ich diese auch schnell mit Schnee gefüllt.

Und nein, ich habe noch nicht umdekoriert. Ich liebe viel zu sehr meine Herbstdeko. Die Bilder sind noch im letzten Jahr entstanden. Haben es aber nicht mehr auf das Kreativsofa geschafft.

Habt einen schönen Dienstag

Creadienstag, HoT, Froh und Kreativ, DvD, Creativ Lovers, niwibo

3 Kommentare zu „Es weihnachtet sehr: Gefrostetes Glas

  1. Guten Morgen! Auch wenn die Fotos von letzten Jahr sind, finde die Idee toll. Jetzt weiß ich was mit dem künstliche Schnee machen soll. Liegt schon seit zwei Jahre ins Schrank.:))
    Liebe Grüße,
    Simona

Kommentare sind geschlossen.