Weihnachtliches für Naschkatzen: Kürbiseis

Ich bin ja zu meinem Leidwesen eine bekennende Naschkatze. Schokolade, Kakao, Schokopudding und Eis liebe ich sehr. Und Eis geht bei mir bekanntlich immer.

Nun geht es ja bekanntlich auf Weihnachten zu und es ist Zeit mal über das Menü zu reden. Bei uns kocht jeden Tag ein anderer. Heiligabend ist der Königinmutter vorbehalten. Und nein es gibt keinen Kartoffelsalat mit Würstchen. Das ist bei uns Silvesteressen, weil dann keiner stundenlang in der Küche stehen muss. Den ersten und zweiten Feiertag kochen dann die Kronprinzessin und ich. Und stand bei mir der Hauptgang recht schnell fest. Da ich dieses Jahr endlich mal wieder Wild gezogen habe gibt es bei mir Wild auf warmen Kürbissalat. Als Vorspeise Blätterteigecken mit Spinat, Birnen und Burata. Nur der Nachtisch brachte mich zum grübeln. Schokoladenmouse und Kuchen waren schon vergeben. Und da schoss mir der Satz: Eis geht immer in den Kopf. Gleichzeitig sah ich den Kürbis auf der Durchreiche und die Idee war geboren. Nun hieß es Probekochen. Da das ganze gut verlief gibt es jetzt das Rezept und die Bilder vom Probekochen. Ob es das wird weiß ich noch nicht, denn mir schwebt noch was anderes im Kopf herum.

Zutaten:

200g Kürbis aus dem Glas, 2 Bananen, 400ml Kokosnussmilch, 200ml süße Sahne, 1 El Ahornsirup, 1 Pck Vanillezucker, 2 Tl Zimt, 1 Tl Muskatnuß, 4 El Joghurt

Kürbis, Bananen, Ahornsirup, Zimt und Muskatnuß in den Smoothiemaker oder Mixer geben und fein pürieren.

Sahne und Vanillezucker steif schlagen. Joghurt unter die Sahne rühren. Die Kürbis Bananen Mouse unterheben.

Entweder in der Eismaschine gefrieren lassen oder über Nacht in eine Schale geben im Gefrierschranken frosten.

Wenn ihr das ganze anrichtet dann am besten noch mal etwas Zimt drüber streuen. In meinem Fall gibt es eine geheime Mischung. Ein paar Karamellkekse oder Spekulatius dazu reichen bzw kleine Schokoladenstücke oder Mandarinen.

Freutag, HoT, Kreativ und Froh, niwibo, Creativ Lovers, Sonntagsglück

3 Kommentare zu „Weihnachtliches für Naschkatzen: Kürbiseis

  1. Hej Sanni,
    Kürbis hätte ich ja eher bei halloween angesiedelt :0) :0) das hört sich echt gut an…Kürbis aus dem Glas??! das gibt es hier bestimmt nicht… Für weihnachten muss ich mir auch noch was einfallen lassen- mir fehlt auch noch ein leckerer Nachtisch. Hier in Dänemark ist Risalamande mit Kirschsosse angesagt :0) Das ist eine Art Milchreis, unter den im kalten Zustand geschlagene Sahne und mandeln gehoben werden. ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    1. Kürbis ist kein Halloweengemüse. Auch wenn viele das glauben. Der Kürbis ist ein Wintergemüse. Und wird ganz oft zu Wild gereicht. Macht sich super nicht nur als Suppe sondern auch gebacken, Smoothie oder Püree. Kürbis in Glas ist nichts anders als süß sauer eingelegter Kürbis. Kenn ich noch aus meiner Kindheit. Meine Oma hat den jedes Jahr eingekocht und ich habe es geliebt.

  2. Genau so stelle ich mir ein Festmahl vor mit einem krönenden Abschluss. Das Rezept habe ich mir aufgeschrieben, Danke.
    Einen schönen Advent wünscht dir, Pia

Kommentare sind geschlossen.