Stricken

Das große Strickduell Gryffindor gegen Slytherin

ist echt überfällig. Im letzten Jahr waren Ulli von Ulrikes Smaating und ich leider gezwungen unser jährliches Strickduell abzusagen. Zu viel war privat passiert.

Der Tod von Maunz und Cera, die Krebserkrankungen von Ulrikes Mann, meiner Mutter und meines Lebensgefährte, sowie Ulis Coronaerkrankung, der plötzliche Tod meines Mannes und unser beider Jobs haben uns regelrecht aus der Bahn geworfen. Kurz gesagt wir hatten beide keinen Nerv für irgendwas.

Inzwischen hat sich einiges geändert bei uns beiden. Ich wechsel nächsten Monat in eine andere Firma mit einem ganz tollen Aufgabenbereich. Nebenbei, ich arbeite wie Ulli im Gesundheitswesen, mache ich noch meinen Palliativbegleiterin. Ich trauere immer noch der Liebe meines Lebens nach und um meine Prinzessin, doch das Leben muss weitergehen. Meine Eltern und meine Patienten brauchen mich da draußen. Und nach jedem Tief folgt ein hoch.

Nachdem ich vor gut drei Wochen im Theater war und mir Harry Potter und das verwunschene Kind* angeschaut habe, Ulrike im Kino war um sich Phantasche Tierwesen drei* anzusehen, da war mir klar die Zeit ist reif für ein neues Strickduell. Ich kaufte zwei Tage später endlich das neue Buch Harry Potter noch mehr magische *. Und beim Durchblättern war mir sehr schnell klar welches Projekt für das dritte Strickduell fällig wäre.

Eigentlich müssten ja die Gryffindors die Slytherin herausfordern, aber die sind ja viel zu feige dazu, weil sie ja wieder verlieren werden. ;) Also hat das Haus Syltherin sie wieder mal rausgefordert.

Jetzt wollt ihr sicher wissen was wir stricken werden. Es wird die Hogwarts Tannenbaumdecke. Ein echt kniffliges Projekt. Dieses Projekt wird wohl ein Sommerprojekt, denn Uli und ich arbeiten Vollzeit. Ulli hat ja auch die Wochenenddienste und Schichten. Ich zwar nicht mehr, aber ich nutze die Wochenden immer zum lernen. Also müsst ihr diesmal etwas länger warten bis die Decken fertig werden.

Ich werde übrigens die Perlen weglassen, weil ich hier einen sehr verspielten Kater habe und ich nicht möchte das ihm was passiert.

Für die hier zum erstemal von unserem Strickduell lesen. Diese witzige Idee ist 2020 im ersten Lockdown aus einer Laune entstanden. Zum damaligen Zeitpunkt kam gerade das erste Buch Harry Potter magisch stricken raus. Uli und ich, wir unterhielten uns darüber und der Topp Verlag* lud zu einen Hausschal KAL ein. Darauf hin habe ich Uli zum Duell mit der Stricknadeln gefordert. So aus Jucks. Sie nahm an und wir stricken um die Wette. Klar hat das Haus Slytherin, also ich, gewonnen. Uli forderte Revanche. Und sie bekam sie und verlor auch das Weihnachtspulli Duell.

Irgend wie sind wir wieder bei Weihnachten gelandet. Doch diesmal unter dem Tannenbaum.

Ich habe mich bewusst für andere Farben und Garn entschieden. Das Orginalgarn ist mir zu teuer und so schnell nicht dazubekommen. Auch die Farben sind bei mir diesmal nicht Slytherin typisch. Ich liebe es ja eher Vintage und so sieht bei mir auch die Deko aus. Also wird meine Decke in der Mitte rot und der Rand Dunkelgrün sein. Auf die Perlen muss ich verzichten, wegen Blacky Fuchsberger. Sonst wird die Decke nicht lange halten.

So das war’s erst einmal. Von jetzt an müsst ihr bei mir, wenn ihr die Fortschritte beobachten wollt auf Instagram vorbeischauen, denn hier wird es erst den nächsten Bericht zur Decke geben wenn ich fertig bin.

Also Ulrike Zauberstä… …nadeln raus! Es geht los.

HoT, DvD, Stricklust, Caros Fummeley, Froh und Kreativ, Lieblingsstück, Magic Crafts, Creativsalat

Sanni K.

Teetrinkerin, Selber- mach- Mädchen, Pflegemama von Herrn Fuchsberger & Miss la Diva, Miss Vio Frühaufsteherin und Vintagefan

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...